Stadtspaziergänge
Spaziergänge weitere Sehenswürdigkeiten Suche Impressum

12F Erster Wiener Demokratischen Frauenverein 1848

Volksgarten, 1010 Wien

Karoline von Perin-Gradenstein (1806-1888) war eine der ersten Frauen, die für Gleichberechtigung von Mann und Frau eintraten.

Nach der „Praterschlacht“, bei der die Nationalgarde am 23. August 1848 eine Arbeiter_innendemonstration gegen geplanten Lohnkürzungen blutig niedergeschlagen hatte, gründete Perin-Gradenstein am 28. August 1848 den „Ersten Wiener Demokratischen Frauenverein“. Die Gründungsversammlung fand im Salon des Wiener Volksgartens statt. Der Verein sollte die Demonstrantinnen der „Praterschlacht“ finanziell unterstützen, setzte sich aber auch dezidiert für die Gleichberechtigung der Frauen ein und forderte Bildungsmöglichkeiten für Frauen.

Mit der Niederschlagung der Revolution im Oktober 1848 wurde der Verein aufgelöst und Perin-Gradenstein verhaftet, misshandelt, ihr Vermögen eingezogen und ihr die Kinder weggenommen. Sie musste ins Ausland gehen. Nach ihrer Rückkehr aus dem Exil lebte sie in Wien in ärmlichen Verhältnissen und war unter anderem Inhaberin eines Stellenvermittlungsbüros.


mehr Information zum Standort

A...dein aktueller Standort


B...die nächste Station


C...die übernächste Station







Zurück Weiter

Praterschlacht 1848: Das Militär eröffnet das Feuer auf die DemonstrantInnen, zahlreiche ArbeiterInnen werden niedergeschossen

von Bild aus: G. Hauch: Frau Biedermeier auf den Barrikaden. Wien 1990, S. 209

Karoline von Perin Gardenstein.

von ÖNB.FechnerB.pf 8.595 B