Stadtspaziergänge
Spaziergänge weitere Sehenswürdigkeiten Suche Impressum

5F Johanna Dohnal

Johanna-Dohnal-Platz, 1060 Wien

Die Feministin Johanna Dohnal (1939-2010) war Initiatorin des ersten Frauenhauses im Jahr 1978, Staatssekretärin für allgemeine Frauenfragen (1979-1990) und erste Frauenministerin Österreichs (1990-1995). Sie kämpfte für die Enttabuisierung des Themas Gewalt gegen Frauen und erreichte grundlegende Reformen von Gewaltschutzgesetzen; wie etwa, dass Vergewaltigung in der Ehe ein Straftatbestand ist (1989), sowie das Recht zur Betretungsverweigerung bei Gewalt in der Ehe (1990). Dohnal setzte aber auch die Beseitigung der Amtsvormundschaft von ledigen Müttern (1989), die Elternkarenz (1990) und 1992 gemeinsam mit Gewerkschafterinnen wie der ÖGB-Frauenvorsitzenden Irmgard Schmidleithner das Gleichbehandlungspaket durch.



A...dein aktueller Standort


B...die nächste Station


C...die übernächste Station







Zurück Weiter

Johanna Dohnal 1989

von © ÖGB Fotoarchiv

Johanna Dohnal Plakat: Jeder zweite Abgeordnete ist eine Frau

von © ÖGB Bildarchiv