Stadtspaziergänge
Spaziergänge weitere Sehenswürdigkeiten Suche Impressum

Denkmal der Republik

Dr. Karl Renner-Ring 1-3
1010 Wien

Das 1928 errichtete Denkmal erinnert an die Ausrufung der Ersten Republik 1918 und an drei ihrer wichtigsten Akteure: den Gewerkschaftspionier und Bürgermeister Jakob Reumann (1853-1925), den Mitbegründer der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Victor Adler (1852-1918) und an den Gewerkschafter und Pionier der österreichischen Sozialgesetzgebung Ferdinand Hanusch (1866-1923).

Das Denkmal zeigt drei Sozialdemokraten: den Gewerkschafter, Genossenschafter und Wiener Bürgermeister (1919-1924) Jakob Reumann (1853-1925), den Mitbegründer der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei und Arzt Victor Adler (1852-1918) und den Textilgewerkschafter und Staatssekretär für soziale Verwaltung Ferdinand Hanusch (1866-1923).

Hinter den Büsten sind drei senkrechte Granitquader, auf denen ein vierter Quader waagerecht liegt, mit der Inschrift "Der Erinnerung an die Errichtung der Republik am 12. November 1918." Die drei Büsten sind von den Bildhauern Franz Seifert (Reumann), Anton Hanak (Adler) und Mario Petrucci (Hanusch; nach einem Entwurf von Carl Wollek) gefertigt worden.

Jakob Reumann und Victor Adler waren führende sozialdemokratische Politiker und auch Verfasser von Sozialreportagen. Adler schrieb über die elende Situation der ZiegelarbeiterInnen und Tramwaykutscher, Reumann setzte sich für die Heimarbeiterinnen ein, und Ferdinand Hanusch war federführend bei der Sozialgesetzgebung.

Die Einweihung des Denkmals fand am zehnten Jahrestag der Ausrufung der Ersten Republik statt: am 12. November 1928. Das Denkmal wird jedoch von den Christlichsozialen und Deutschnationalen angefeindet: zu eindeutig sei der Bezug auf die Sozialdemokratie in der Ersten Republik.

Nach Ende der Februarkämpfe 1934 wird das Denkmal mit Kruckenkreuzfahnen verhängt und ein Porträt von Bundeskanzler (1932-1934) Engelbert Dollfuß (1892-1934) angebracht, später mit Holzplanken verbarrikadiert und schließlich abgetragen und in der Stadionhalle gelagert. 1948, zur Feier des 30. Jahrestages der Gründung der Republik, wird es wieder errichtet.

Quellen: Republik-Denkmal auf: dasrotewien.at (abgerufen am 08.04.2015)

Denkmal der Republik auf: döw.at (abgerufen am 08.04.2015)


mehr Information zum Standort


zu den Biographien






Zurück

Denkmal der Republik

von ÖGB

Denkmal der Republik verdeckt 1934

von ÖGB

Enthüllung des Denkmals der Republik

von ÖGB